Die Herausforderungen, die  Undiemeister® bezüglich des Lagers hatte, sind zum Glück gelöst!

Die Herausforderungen, die Undiemeister® bezüglich des Lagers hatte, sind zum Glück gelöst!

Der riesige Erfolg in Kombination mit dem unangenehmen COVID-19 Virus stellt Undiemeister®️ vor große Herausforderungen bei der Lagerhaltung. Am Ende sind das natürlich Luxusprobleme, aber sie gehen auf Kosten unserer Kundenerfahrung. In diesem Artikel erzählen wir dir mehr darüber.

 

Die Niederlande haben jetzt echt genug von dem Virus…

Jeder hat seine eigenen Herausforderungen in dieser Zeit, in der das Virus in den Niederlanden umgeht. Niemand kann sich den staatlichen Maßnahmen entziehen, um eine weitere Ausbreitung des Virus zu verhindern. Es wird auch so viel über das Virus geredet, untereinander und in den Medien, dass die meisten Menschen mittlerweile genug davon haben.

 

Die Virusmaßnahmen sind für jeden anders

Alle Niederländer sind auf verschiedene Weise von dem Virus betroffen. Für die Wirtschaft bedeuten die Maßnahmen, dass fast jeder von zu Hause aus arbeitet, was für viele eine Herausforderung ist und dass die Kollegen am Arbeitsplatz schmerzlich vermisst werden. Für andere kommt noch die Aufgabe hinzu, die Kinder zu unterrichten und das mit der Online-Arbeit zu verbinden.

 

Viele Menschen verbringen den ganzen Tag am Bildschirm oder am Telefon und sind froh, wenn sie mal rauskommen, um zum Beispiel in den Supermarkt zu gehen, einen Spaziergang zu machen oder sich die Beine zu vertreten. Und dann gibt es noch die Unternehmer, die ihre Restaurants schon lange schließen mussten und darum kämpfen, den Kopf über Wasser zu halten. Seit einiger Zeit sind nicht notwendige Geschäfte und Betriebe wie Friseure, etc. dazugekommen. Und dann kam die Ausgangssperre.

 

Online läuft es super

Wie du vielleicht weißt, werden die Artikel von Undiemeister®️ ausschließlich online verkauft. Das bedeutet, dass wir uns nicht mit erzwungenen Ladenschließungen beschäftigen müssen. Im Gegenteil, viele Menschen können uns heutzutage leicht finden. Natürlich freuen wir uns sehr darüber. Auch, wenn es uns gemischte Gefühle bereitet, wenn wir die Geschichten von anderen lesen oder hören. Aber auch bei uns geht es nicht ohne Kampf, nur sind unsere Herausforderungen ganz andere, wie zum Beispiel das Lager.

 

   

Die Virusmaßnahmen und Undiemeister®️

Bei Undiemeister®️ kam es zu Verzögerungen bei den Lieferzeiten und Lieferungen an uns, die nun glücklicherweise behoben sind. Unsere Produkte sind so beliebt, dass es eine ziemliche Herausforderung war, mit der Nachfrage nach den Boxershorts, T-Shirts und Socken von Undiemeister®️ Schritt zu halten. Das bedeutete, dass wir schnell Maßnahmen ergreifen mussten, um die Produktionskapazitäten zu erhöhen, damit wir unseren Bestand rechtzeitig wieder auffüllen konnten.

 

Glücklicherweise taten wir das in einem frühen Stadium, aber das hat nicht alles gelöst. Denn als unsere Boxershorts, T-Shirts und Socken endlich wieder in der richtigen Stückzahl produziert wurden, wurden die Lieferungen manchmal einfach gestrichen. Einschließlich unserer, ohne vorherige Ankündigung.

 

Anschließend lange Staus an den Grenzen und Schiphol

Die Transporter mussten dann in langen Schlangen warten, bis das Be- und Entladen stattfinden konnte. Das dauerte oft so lange, dass viele ohne unsere Vorräte nach Hause gingen, nur um es am nächsten Tag erneut zu versuchen. Und für manche ging das tagelang so weiter. Alles, weil einerseits die Transportunternehmen ihr Personal abgebaut haben und andererseits wegen der viel höheren Nachfrage nach dem Transport von Produkten. Und natürlich werden dann verderbliche Waren und Medikamente vorrangig behandelt. Wir verstehen das vollkommen, aber unsere Frustration war deswegen nicht geringer.

 

Die Geduld unserer Kunden...

...wurde auf die Probe gestellt. Denn stell dir vor, du hast schon bezahlt und noch nichts erhalten. Während Undiemeister®️ bekannt dafür ist, immer am nächsten Tag zu liefern, ohne Ausnahme! Stimmte das also etwas nicht? Außerdem will jeder wissen, was an unserer Herrenunterwäsche so besonders ist. Wir verstehen das total. Glücklicherweise verstehen die meisten unserer Kunden auch, dass man als Unternehmen manchmal mit Situationen "umgehen" muss, gegen die man nicht viel tun kann, und sie vertrauen uns, dass wir alles tun, was wir können. Und das tun wir.

 

Herausforderungen im Lager gelöst

Man lernt, während man etwas tut und diese Einstellung ist besonders notwendig in einer Zeit, in der niemand die Zukunft vorhersagen kann (wenn das überhaupt möglich wäre). Gemeinsam mit unseren Partnern haben wir deshalb zusätzliche Puffer in unserem Lager geschaffen. Auf diese Weise können wir weiterhin liefern, was auch immer passiert. Der Versand an unsere Kunden läuft jetzt wieder normal: Die Bestellung von heute ist heute versandfertig und am nächsten Tag auf dem Weg zu dir.

 

Danke für deine und eure Geduld und vertraue darauf, dass wir immer unser Bestes tun, um dein Paket so schnell wie möglich zu dir zu bringen!

 

Teilen